Nach unten      Startseite Schiffsmodelle


Wie alles anfing    !!!


Meine "Schiffsmodellbauer-Karriere"


Immer wieder werde ich gefragt, seit wann ich denn schon Schiffsmodelle baue. Dann antworte ich immer mit einem langgezogenen Jaaaa ... also ... eeeigentlich, seitdem ich mich erinnern kann. Schiff

Das fing an, als ich 3 (na, vielleicht war ich auch schon 5) Jahre alt war:   Stück Holz, vorne spitz, Stock d'rauf, Pappe d'ran, ins Wasser 'rein, schwimmt und segelt irgendwie ... in dem Alter war das für mich ein 'Schiff'.



Mit dem Alter wurden dann meine Schiffe anspruchsvoller. Mit ca. 14 Jahren baute ich das erste 'ordentliche' Schiff, sogar mit Motor: die 'Wappen von Hamburg' . Das muss so 1956 gewesen sein.

Dann folgten mehrere Pappschiffe aus Wilhelmshaven.

Pappe ??? Für mich schon damals ein 'Nicht-Werkstoff', aber zu der Zeit gab es für mich noch kein anderes bezahlbares Material.

Mit weiter zunehmendem Alter (ca. mit 16) und mittlerweile auch etwas Kleingeld im Portemonnaie (neudeutsch: Portmonee lt. Duden) konnte ich mich dann von Pappe als Baumaterial trennen und es folgte dann ...

... mein erstes 'Riesenprojekt', das Schlachtschiff 'Gneisenau'.

Mehr als 2 Meter lang, 30 KG schwer mit Ballast, Akkus und Scheibenwischermotoren (neeein ... nicht aus Papas Auto geklaut). Dazu eine Röhrenfernsteuerung (Selbstbau auf -na was schon- auf Pappe natürlich).

Die 'Gneisenau' funktionierte mal, mal auch nicht ... eine ewige Baustelle.

Kurzum, dieses Riesenteil verschenkte ich dann in Stade an einen Nachbarjungen, der die 'Gneisenau' schneller versenkte, als das Original in Wirklichkeit gesunken war ... in nur 2 Stunden.

Dann folgten 3 richtige Motorboote (keine Modelle) aus GFK, mit denen ich dann die Elbschifffahrt unsicher machte. Eines dieser Boote lebt heute immer noch und verbringt seinen Lebensabend als 'moderne Kunst' im Garten meines Bruders Ulli. Vielleicht züchtet er eines Tages Möhren darin.

Seit ca. 14 Jahren baue ich nur noch Standmodelle, denn eines habe ich gelernt:

Der ärgste Feind des Schiffes ist das Wasser.

Ein Baukastenmodell von Graupner (Holz/Metall) brachte mir so viel Spaß am Bauen, dass ich seitdem ein Schiff nach dem anderen baue.

Allerdings keine Baukästen mehr, sondern nur noch Unikate im Maßstab 1:100 nach Modellbauplänen bzw. Werftplänen, wobei schon das Suchen der Pläne immer recht spannend und zeitaufwändig ist.

Sinkendes-Schiff... Ich baue nur Segelschiffe aus der Zeit von 1850 bis 1910; Handelsschiffe, Walfänger etc., aber keine Kriegsschiffe ... die sinken nach Beschuss immer so schnell.



Bisher habe ich folgende Schiffe gebaut, alle mit Vitrinen vom Feinsten:



 1989 bis 1991

 1992 bis 1994

 1994 bis 1995

 1995 bis 1996

 1997 bis 1998

 1998 bis 2000

 2000 bis 2001

 2001 bis 2002

 2002 bis 2003

 2003 bis 2004

 2004 bis 2005

 2005 bis 2006

 2006 bis 2007

 2007 bis 2008

 2008 bis 2008

 seit 2009



 Alt Mecklenburg

 Storm Cloud   ***

 Vaquero

 Avalon

 Cromwell

 Sunbeam

 Hamburg

 Germania

 Elbe 1 -Cuxhaven-

 Iduna

 Adolph

 Atlantic

 Seven Seas

 Westward

 Meteor V

 Meteor IV

 

 3-Mast-Vollschiff

 engl. Clipper

 Toppsegelschoner

 Fishing schooner

 Knockabout-Fisching-Schooner

 Walfangschiff

 Schonerjacht

 Schonerjacht

 Lotsenkutter

 Schonerjacht

 3-Mast-Bark

 3-Mast-Schoner

 Vollschiff

 Schonerjacht

 Schoner

 Schoner

*** Anm.d.Red.: Mit Goldmedaille prämiert


Nach oben     Startseite Schiffsmodelle