Nach unten       Zurück

AUGEN AUF BEI DER WAHL DER WERKSTATT!                       02. August 2016

Jahrelang haben wir unsere Roller in einer in der Nähe liegenden Motorrad-Werkstatt, ich nenne sie mal Werkstatt-X, warten und reparieren lassen. Dabei ist uns nie groß aufgefallen, dass es nie eine Rechnung gab und jede, aber auch wirklich jede Inspektion exakt 40,00 Euro kostete ... egal, wie alt der Roller und welche Kleinigkeiten wir zusätzlich nachgesehen oder ersetzt haben wollten.

Bis ... ja bis im letzten Jahr eine erste komische Sache passierte.

Mein Roller sollte von der Werkstatt-X zum ITV (spanischer TÜV) gebracht werden. Abends war der Roller auch durch die Kontrolle, Plakette da und die Papiere abgestempelt. Zu Hause fiel mir dann auf, dass sich am KM-Stand des Rollers nichts verändert hatte und zum TÜV und zurück sind schon einige KM zu fahren. Komisch!

Nur einige Monate später passierte dann folgendes:

An meinem Roller hatte sich die Bremse "festgefressen" und das Vorderrad total blockiert. Nach einiger Fummelei konnte Jürgen das Rad provisorisch wieder frei bekommen, so dass ich zumindest noch bis zur Werkstatt-X fahren konnte.

Der Techniker, schon in Urlaubsstimmung, schlug mit einem Hammer so lange gegen das Vorderrad, bis der Bremsklotz sich löste und auf die Straße fiel.

"So," meinte der er, "das Rad ist frei. Ich komme in 3 Wochen wieder zurück aus dem Urlaub, bis dahin kannst du ganz normal weiterfahren. NUR ... die rechte Bremse darfst du auf keinen Fall benutzen."

WIE BITTE????? 3 Wochen mit defekter Bremse fahren?????

Wir waren sprachlos und fuhren erst einmal nach Hause. Nach einiger Fragerei unter Fachleuten oder denen, die es sein wollen wurden wir zur Werkstatt PAQUICO in San Javier geschickt. Der ADAC hat den Transport dorthin organisiert.

Das erste, was uns bei PAQUICO auffiel, waren 3 schwere Motorroller der spanischen Polizei, die dort zur Wartung/Reparatur standen. Das sah ja wirklich schon sehr vertrauenserweckend aus.

Der junge Chef hörte sich an, was passiert war und meinte nur ganz trocken, dass die Werkstatt-X bekannte sei dafür, dass dort nur pfuscht werde.

Da war er noch rot Nicht nur die Bremse, sondern der ganze Roller wurde durchgesehen, gereinigt und repariert, aller andere Pfusch beseitigt und in Ordnung gebracht.

Und weil er danach gerade technisch so schön in Ordnung war, haben wir ihn auch gleich spritzen lassen, da die alte Farbe durch Sonne und Wind schon sehr verblichen war und der Roller alle Schattierungen von sehr Hellrosa bis Knallrot aufwies. Auf fachmännische Empfehlung hin (Rot ist hier im Süden keine gute Farbe) habe ich mich dann ungern, aber ganz vernünftig für die Farbe Silbermetallic entschieden.





Ein paar Tage später brachten wir dann sicherheitshalber auch Jürgens Roller zur Inspektion dorthin und erneut traf uns fast der Schlag. Am YAMAHA wurde all die Jahre trotz "jährlicher Inspektion" in der Werkstatt-X nie etwas gemacht. Weder Öl, Filter noch Bremsflüssigkeit wurden gewechselt, auch andere Verschleißteile, die regelmäßig ausgewechselt werden sollen, ja sogar müssen, waren mehrere Jahre alt.

Den Abschluss brachte dann der ITV. Bei der Untersuchung von Jürgens Roller im Frühjahr war dann fast alles okay, außer dass der Reifen, der ebenfalls in Werkstatt-X gewechselt wurde, die falsche Größe hatte. Wir also wieder einmal hin zu Paquico und haben sicherheitshalber gleich beide Reifen wechseln lassen.

Jetzt sind wir sicher, dass alle Pfuschereien an beiden Rollern ausgemerzt sind und wir wieder sicher durch die Lande rollern können.

Heute kann ich sagen, dass es besser gewesen wäre, wenn ich mich gleich für einen kompletten Austausch der Bremse entschieden hätte... habe ich aber leider nicht. Die Quitttung dafür bekam ich dann in diesem Frühjahr. Erneut konnten wir dann den perfekten ADAC-Service genießen.
Roller auf Abschlepper

Es grenzt an ein Wunder, dass uns auf unseren vielen bisherigen Touren nie etwas passiert ist und wir jedes Mal wieder heil nach Hause gekommen sind.



Was lernen wir daraus?


AUGEN AUF BEI DER WAHL DER WERKSTATT!
Nach oben    Startseite